Die Welt der Edith Piaf

Salonabend: Im Zeichen der Französischen Kultur.

Am kommenden Freitag (24.6.) findet um 19.30 Uhr im Humboldt-Haus, Warnitzer Str. 13 A, die nächste Veranstaltung der beliebten literarisch-musikalischen Salon-Reihe des Kulturrings in Berlin e.V. statt. Im Mittelpunkt an diesem Abend, durch den Alina Martirosjan-Pätzold führt, steht die französische Chansonsängerin Edith Piaf. Piafs Chansons von Liebe und Abschied, von Aufstieg und Fall haben sie zur Legende werden lassen. 2015 wäre sie 100 Jahre alt geworden.

Das Duo

Aus diesem Anlass haben sich die französische Sängerin Caroline du Bled und die Berliner Akkordeonistin Sirid Heuts, die an dem Abend im Hohenschönhausener Humboldt-Haus zu Gast sind, dem Lebenswerk der Piaf mit all seinen Facetten verschrieben. In dem abwechslungsreichen Programm der beiden Musikerinnen wird der Zuschauer Teil des Geschehens und erlebt hautnah nicht nur die vielfältige Musik, sondern er erfährt auch Überraschendes und Berührendes aus dem Leben des „Spatzen von Paris”. Originalbilder werden ausgestellt und sind auch käuflich zu erwerben. Kulinarische Spezialitäten aus der vorzüglichen französischen Küche werden auf den Abend einstimmen

Vorbestellungen der Karten zum Preis von 18 Euro einschließlich Speisen sind unter der Telefonnummer 553 22 76 möglich.

red /  Bild: privat