Weitere Anzeigen nach Karneval

Belästigung: Acht Frauen meldeten sich bei Polizei.

Nach Informationen der Berliner Polizei liegen bislang sieben Anzeigen wegen sexueller Belästigung während des Karnevals der Kulturen vor. Acht Frauen im Alter von 16 bis 48 Jahren hätten mitgeteilt, gegen ihren Willen unsittlich berührt worden zu sein. Bislang ermittelte die Polizei elf Tatverdächtige, sieben von ihnen erhielten Haftbefehle. Sie stammen aus Tunesien, Algerien, Marokko, Libyen, der Türkei und Deutschland. In vier Fällen gehe es um sexuelle Nötigung, in sieben um Antanzen und Diebstahl. Nach Befragungen der Opfer wurde ebenfalls ein 40 Jahre alter Türke festgenommen. Schon während des Karnevals hatte die Polizei am Samstag einen 14-Jährigen ohne Staatsangehörigkeit und zwei 17-jährige Türken vorübergehend festgenommen, weil sie zwei junge Frauen sexuell belästigt und bestohlen hatten.

red