Wenn es vom Himmel lärmt

Fluglärm: Kommission beantwortet Bürgerfragen.

Erneut wird eine Verschiebung der BER-Eröffnung diskutiert. Damit verbunden wäre auch ein Weiterbetrieb des Flughafens Tegel – inklusive der anhaltenden Lärmbelastung. Seit Jahren schon setzt sich die Lärmschutzkommission für die Belange der Anwohner ein und versucht, die Lärmbelastung besonders in den Tagesrandzeiten und in  den Nachtstunden zu begrenzen. Jetzt stehen ihr Vorsitzender, Rainer Teschner-Steinhardt, sowie sein Stellvertreter, Bezirksstadtrat Martin Lambert, auf einer Bürgerversammlung Rede und Antwort. Sie beantworten alle Fragen rund um den Fluglärm, über Starts und Landungen, die aktuelle Entgeltordnung für die Fluggesellschaften und was bezüglich der Lärmentwicklung zu erwarten ist. Jeder ist eingeladen: Am Dienstag, 31. Mai, um 17 Uhr, Saal der Bezirksverordnetenversammlung, Rathaus Reinickendorf, Altbau, Eichborndamm 215/239.

red/jz