Wunderkids erneut gerettet

Notquartier: Nur ein Übergang bis zum Sommer.

Nachdem der privaten Kita Wunderkids nach Kündigung ihres Standortes durch Zurverfügungsstellung eines Notquartiers in der Seecktstraße 2 schon einmal geholfen wurde, konnte jetzt erneut durch die Abteilung Jugend, Bildung, Kultur und Sport (JuBiKuS) die Auflösung der Kita verhindert werden. Da das Quartier in der Seecktstraße nun auch verlassen werden musste und ein neues Domizil nicht verfügbar war, standen die Wunderkids erneut auf der Straße. Die Bemühungen der JuBiKuS waren erfolgreich: Eine neue Übergangslösung steht in der Südekumzeile 3 bis zum 31. Juli 2016 zur Verfügung. „Zum Wohle der Kinder und deren Eltern haben wir hier erneut geholfen. Ich danke meinen Mitarbeitern sehr für ihren Einsatz. Dieses Notquartier ist befristet und ich hoffe, dass die Betreuer der Wunderkids dann ihr neues Domizil bereit haben,“ erklärte Bezirksstadtrat Gerhard Hanke.

aw