Bunte Meter im Kiez

Wildblumen: Aktion richtet sich gegen Artensterben.

Um ein Zeichen für den Artenschutz zu setzen, haben der NABU, Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) und Familien aus dem Nachbarschaftsgarten „Menschenskinder“ jetzt „Bunte Meter“ in Friedrichshain gesät. So wachsen demnächst auf zehn Quadratmetern heimische Wildblumen. Anlässlich der Aktion „Vogel des Jahres“ lädt der NABU mit der Initiative „Bunte Meter für Deutschland“ Bürger ein, gegen den Verlust des Artenreichtums aktiv zu werden. Der diesjährige „Vogel des Jahres“ ist der Stieglitz.

nm