Reuterkiez: Zeitzeugen gesucht

Projekt: Ausstellung bringt Anwohner zusammen.

Arbeiterviertel, Problembezirk, Szenekiez – viel wurde in den vergangenen Jahrzehnten über Neukölln gesagt und geschrieben. SPD und Arbeiterwohlfahrt wollen den Erinnerungen der Menschen im Reuterkiez Raum geben und eine Brücke zur Gegenwart schlagen. Gesucht werden Erinnerungen, Fotos und Geschichten. Anhand alter Fotos und einem Austausch zwischen Zeitzeugen und den aktuellen Besitzern soll dokumentiert werden, wie sich der Kiez entwickelt und verändert hat. Jeder im Kiez ist eingeladen, bis zum 22. Mai Beiträge einzureichen: per E-Mail, im Kreisbüro der SPD Neukölln (Sonnenallee 124) oder im AWO-Haus (Erkstraße 1).

Die Vernissage ist am 18. Juli im Restaurant S-Kultur im AWO-Haus. Danach wird sie bis Ende September täglich zu besichtigen sein, wird mitgeteilt.

Kontakt unter:
boecker.giannini@spd-neukoelln.de

nm