Flohmärkte erobern Hinterhöfe

Kiezleben: Schon 60 Marktorte angemeldet.

Nach dem großen Erfolg im vorigen Jahr lädt die mittlerweile stadtbekannte Nachbarschaftsinitiative Polly & Bob zum dritten Mal zum Sonntag der Berliner Hinterhofflohmärkte. Nachbarn in der ganzen Stadt öffnen am 17. April, von 12.30 Uhr bis 17 Uhr ihre Hinterhöfe, um gut erhaltene Dinge und häufig sogar richtige Schätze günstig an den Mann und die Frau zu bringen. Zum Wochenbeginn waren 60 Hinterhöfe angemeldet. Der Großteil der Teilnehmer wurde in Weißensee, Friedrichshain, Kreuzberg und Nord-Neukölln gelistet. Die Organisatoren rechnen mit weit über 100. Die Teilnahme ist gegen eine Gebühr von fünf Euro pro Hinterhof möglich. Anmeldungen werden noch bis zum 16. April entgegengenommen.

„Unser erstes Anliegen als Nachbarschaftsnetzwerk ist es immer, die Leute im Haus zusammen zu bringen“, teilen die Veranstalter mit.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.blog.pollyandbob.com

nm