Das Neukölln der Zukunft

Diskusssionsveranstaltung zu Integration und Vielfalt.

Mit rund 300.000 Einwohnern leben im Bezirk Neukölln so viele Menschen wie in einer Großstadt. Hier stellen sich die gesellschaftlichen Fragen des 21. Jahrhunderts. Wie sichert man Inklusion aller Bürger? Wie garantiert man die Teilhabe von Zuwanderern? Welche Vorstellungen von Integration haben diese selbst? Wird die kulturelle, soziale und weltanschauliche Vielfalt gelebt und geschätzt oder schotten sich die Menschen voneinander ab?

Nach der ersten Diskussionsveranstaltung zu diesem Themenkomplex im vergangenen Jahr gibt es jetzt die Fortsetzung: Bei „Fokus Neukölln II“ am 19. April in der Villa Neukölln (Hermannstraße 233) werden aktuelle Studien zu Integration, Kultur und Wohnen in Neukölln knapp und verständlich vorgestellt. Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, und Kommunikationsberater Simon Hauser moderieren die Veranstaltung.

Der Beginn ist um 19 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Darüber informieren die Veranstalter.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.wissenschaft-im-dialog.de

nm