Spandau bleibt schuldenfrei

Alle Ausgaben und Einnahmen zusammen hat der Bezirk im letzten Jahr ein Minus von 702.000 Euro erwirtschaftet. „Bei einem Gesamthaushalt von über 500 Millionen Euro pro Jahr haben wir eine rote Null. Wenn man die Vorjahresergebnisse einrechnet, kann der Bezirk zum Jahresende 2015 ein Gesamtguthaben von rund 2,8 Millionen Euro aufweisen. Das Guthaben ist im Haushaltsplan 2017 eingerechnet“, erklärt Bezirksbürgermeister Kleebank. Bei aller Sparsamkeit behalte der Bezirk im Blick, was wichtig ist: Kinder-, Jugend- und Senioreneinrichtungen, Sportanlagen, Straßen und Wege sowie Bildung und Kultur – so der Bezirksbürgermeister.

aw