Bergsteigerlieder gratis

Konzert: Coro Monte Calisio in der Gedächtniskirche.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt anlässlich der 50-jährigen Partnerschaft zwischen Charlottenburg-Wilmersdorf und Trento gemeinsam mit Bürgermeister Alessandro Andreatta und Stadtratspräsidentin Lucia Coppola ein zum Konzert des Bergsteigerchors „Coro Monte Calisio“ am
15. April, um 17 Uhr in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Breitscheidplatz. Der Eintritt ist frei. Die Tradition der Bergsteigerchöre in Norditalien ist sehr alt. Diese Chöre, die von Bergführern und Bergsteigern ins Leben gerufen wurden, singen überwiegend Trentiner Liedgut, die typische Volksmusik
aus den norditalienischen Alpen. Richtig bekannt wurde diese Art der Chormusik durch den
sensationellen Erfolg des Liedes „La Montanara“ in den 1960er Jahren. Der Chor „Monte Calisio” entstand 1968 in Martignano, einem kleinen Dorf in der Nähe von Trient, am Fuße des Calisioberges.

red/mh