Ayla: Abschiebung wird vertagt

Asylrecht: Familie hat Klage gegen Entscheidung eingereicht.

Ein breites Bündnis hatte sich gegen die Abschiebung der Familie Khankishiyev nach Aserbaidschan mobilisiert. Deren Tochter Ayla besucht die Sonnen-Grundschule in Neukölln. Nun wurde die ursprünglich für den 24. März angesetzte Maßnahme verschoben. Der Grund: Der Anwalt der Familie hat Klage beim Oberverwaltungsgericht eingereicht. Außerdem reichten Schulleitung und Kollegium der Sonnengrundschule eine Petition beim Petitionauschuss ein. Zudem ist ein Antrag bei der Härtefallkommission anhängig. Solange die Anträge laufen, werde keine Abschiebung erfolgen, hieß es in Medienberichten. Die Prüfung könne einige Wochen dauern.

Die Familie lebt seit 16 Jahren in Deutschland. „Der Fall zeigt, wie unsinnig und unmenschlich die deutsche Asylgesetzgebung an vielen Stellen ist“, kritisiert Rhea Niggermann, die Vorstandssprecherin der Neuköllner Grünen.

nm