Frühblüher sind gepflanzt

Grünanlagen: Bezirk macht sich frühlingsfrisch.

Die ersten Stiefmütterchen, Primeln, Hyazinthen und Tulpen wurden in der vergangenen Woche noch vor Ostern eingepflanzt. 600 Stück gab es mit Schalen am Lindencenter, in der Ribnitzer Straße, am Bürgeramt Egon-Erwin-Kisch-Straße, im Dorf Malchow und Falkenberg und Rohrpfuhl. 300 Stück kamen an den Platz an der Degnerstraße in die Erde sowie am Rathaus. Mit 550 Stück wurde der Münsterlandplatz und der Nöldnerplatz bestückt. Der Zentralfriedhof Friedrichsfelde bekommt bis nach Ostern 6.400 Blumen. „In guter Tradition wollen wir unseren Bürgern eine angenehme Aufenthaltsqualität in unseren Grünanlagen bieten. Daher werden wir in diesem Jahr die Anzahl der Blumen im Sommer noch einmal steigern“, sagt Wilfried Nünthel, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung.

red