Mitte Museum bald barrierefrei

Sanierung: Haus schließt für eineinhalb Jahre.

Ab 1. April schließt das regionalgeschichtliche Museum für Mitte, Tiergarten, Wedding im Wedding für eineinhalb Jahre seine Pforten. Wie das Bezirksamt mitteilte, stehen umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten an dem denkmalgeschützten Museumsgebäude an, das 1864 bis 1866 als 26. Gemeindeschule erbaut worden war und heute zu den ältesten Gemeindeschulbauten Berlins gehört. Geplant sind die Sanierung der Altbausubstanz sowie der Umbau zu einem barrierefreien Haus, damit in naher Zukunft jeder das vielseitige Angebot des Museums in der Pankstraße 47 besichtigen kann. In der Zwischenzeit, so Museumsleiterin Kerstin Sittner-Hinz, tauche das Museums-Team aber nicht ab: „Wir werden mit Projekten und Veranstaltungen weiterhin im Bezirk präsent sein.“

red