Einmal um die Bucht

In der Rummelsburger Bucht wird die Tradition des moderierten Osterspaziergangs auch im 18. Jahr in Folge fortgeführt. Die IG „Eigentümer in der Rummelsburger Bucht“ lädt gemeinsam mit Lichtenbergs Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro wieder zum Stadtspaziergang rund um den Rummelsburger See ein. Informationen über aktuelle Entwicklungen, Ziele und Vorhaben werden vom IG-Sprecher Dr. Ottfried Franke präsentiert. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr die mit dem Abschluss des Bebauungsplanverfahrens am Ostkreuz in greifbare Nähe rückenden Bauvorhaben im Quartier Mole, dort auch mit dem Wasserhaus und Wasserpark, die Planungen für das ehemalige Glaswerksgelände auf der Halbinsel Stralau und das Entwicklungskonzept am Rummelsburger See. Der Spaziergang endet mit einem Orgelkonzert in der Dorfkirche Alt-Stralau, zu dem Dr. Uwe Nübel als Vorsitzender des Fördervereins begrüßt. Start des Spaziergangs ist am Ostersonntag um 15 Uhr am Medaillonplatz am Rummelsburger Ufer.

red