Myfest bleibt und wird politischer

Auch in diesem Jahr wird am 1. Mai in Kreuzberg gefeiert, allerdings politischer. „Wir, die MyFestCrew, haben ein tragfähiges Konzept endlich durchgesetzt, in dem sich alle Interessen widerspiegeln“, so die Organisatoren. Wie genau dieses Konzept aussieht, ist noch unklar. Einer Ankündigung zufolge soll es Redebeiträge und Aufrufe unterschiedlicher politischer Gruppen geben. Der Bezirk, der bisher immer als Anmelder der Veranstaltung fungierte, hatte sich zuvor aus den Planungen zurückgezogen. 2015 hatte es zu wenig Ordner und Sicherheitskräfte für die unerwartet zahlreichen Besucher gegeben – eine Viertelmillion Menschen hatte sich in den Straßen gedrängt.

nm