Adrenalin und Poesie

Gastspiel: Der Prager Cirk La Putyka ist im Chamäleon zu erleben.

Erstmals in der Geschichte des Chamäleon Theaters ist die Kompanie Cirk La Putyka aus Prag im Haus in den Hackeschen Höfen zu Gast. Als eine der ältesten Puppenspieler-Dynastien Tschechiens leben die Macher des Cirk La Putyka eine aufrichtige Liebe zum Neuen Zirkus in all seinen Facetten. Auf höchstem Niveau treffen hier Akrobatik, Puppenspiel, Tanz und Schauspiel aufeinander. Inspiriert von der Familiengeschichte des Regisseurs und den persönlichen Wurzeln der Künstler lädt die Show „Roots“ bis zum 28. August zu einem mitreißenden und bildgewaltigen Zirkuserlebnis ein. Gemeinsam mit den acht Darstellern tauchen die Zuschauer ein in die phantasievolle, berührende und liebevoll-chaotische Welt des Cirk La Putyka. Alle Gäste dürfen gespannt sein auf eine unterhaltsame Reise von den Anfängen des Zirkus mit schrägen Charakteren und schillernden Kostümen hin zu kraftvoller Artistik, dynamischen Choreografien und mitreißendem Soundtrack. Mit unendlicher Liebe zum Detail wurde eine Bühnenwelt geschaffen, die so manche Überraschung für das Publikum bereit hält. Herzklopfen und Gänsehaut sind garantiert. Cirk La Putyka ist eine zeitgenössische Zirkuskompanie, die sich 2009 gründete. Die Brüder Novák, der künstlerische Leiter Rostislav Novák und Direktor Vít Novák sind beide im Vorstand der Kompanie. „Jeder von uns kommt aus einem anderen Stück dieser Erde. Wir haben verschiedene Erfahrungen und andere Geschichten, aber wir alle sind durch den Zirkus miteinander verbunden; durch Virtuosität, Adrenalin, Poesie, durch unser Lachen, unsere Tränen, durch Leidenschaft, Begeisterung und Euphorie. Das ist es, was wir mit Euch teilen möchten“, so Regisseur Rostislav Novak.

red / Bild: Jakub Jelen