Aus für den Verein RAW-Tempel

Mehr als 15 Jahre lang hat der Verein RAW-Tempel soziokulturelle Projekte zu günstigen Preisen an der Revaler Straße ermöglicht. Nun ist der Verein Geschichte. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist er insolvent und wurde Ende Januar aus dem Vereinsregister gelöscht. Das Insolvenz-Verfahren sei am 18. Januar offiziell eröffnet worden, teilten Mitglieder der ehemaligen Vereinsführung mit. In den vier denkmalgeschützten Häusern, die der Verein gemietet hatte, befinden sich Ateliers und Ausstellungsräume. Außerdem nutzen eine Musikschule und ein Kinderzirkus die Räume.

Die „Weiterarbeit in kulturellen Belangen“ soll der RAW/cc e.V. weiterführen, hieß es. Über die Zukunft der bisherigen Vereinshäuser werde noch verhandelt.

nm